Santa Agnès

image

Santa Agnès liegt ganz am Ende eines gestreckten Tals, nahe der Steilküste im Westen der Insel. Hier erwarten die Besucher eine wunderschöne Landschaft und atemberaubende Ausblicke.
Wenn im Februar die Mandeln blühen, wird das winzige Dörfchen, das zur Gemeinde Sant Antoni gehört und etwa 25 Autominuten von Eivissa entfernt liegt, zu „der“ Attraktion für Residenten und Urlauber. Das gesamte „Pla de Corona“, das Tal von Santa Agnès, ist dann von einem weißen und rosafarbenen Blütenmeer überzogen.
Aber auch den Rest des Jahres geizt Santa Agnès nicht mit seinen Reizen: An der schroffen Nordwestküste gibt es herrliche Wanderrouten, auf denen man das unberührte Ibiza kennen lernen kann. Die schlichte Kirche im Herzen des Dorfes wurde 1876 gebaut und ist der Heiligen Agnès gewidmet.
Wer Santa Agnès besucht, sollte bei Toni in der Bar Cosmi einkehren, einen guten Wein trinken und die inseltypische Tortilla probieren. Zu verfehlen ist das Lokal nicht. Denn das "Dorfzentrum" besteht im Grunde nur aus der Kirche, zwei Restaurants und einen Lebensmittelladen.