Religion und Kirchen

image

Mit der Eroberung durch die Katalanen im 13. Jahrhundert hielt auf Ibiza der katholische Glaube Einzug. Doch aufgrund von Ausgrabungen kann man davon ausgehen, dass bis zu diesem Zeitpunkt auch andere Religionen respektiert wurden: die heutige Kathedrale in Dalt Vila wurde zum Beispiel auf den Grundmauern einer karthagischen Kultstätte, eines römischen Tempels und auf den Resten einer arabischen Moschee errichtet.
Nachdem die Katalanen die Araber vertrieben hatten, wurden alle Dörfer mit einem katholischen Heiligennamen bedacht, und in jeder Ortschaft wurde in den darauf folgenden Jahrhunderten eine Kirche errichtet. Besonders eindrucksvoll sind die vier Festungskirchen in Santa Eulària, Sant Antoni, Sant Jordi und Sant Miquel, sie alle wurden an Plätzen errichtet, an denen es schon seit dem 14. Jahrhundert kleinere Landkirchen gab. In den steinernen Mauern der Wehrkirchen wurde nicht nur gebetet, die unüberwindbaren Gemäuer dienten über viele Jahrhunderte hinweg vor allem dem Schutz der Bevölkerung. Bei Angriffen von Feinden der spanischen Krone oder bei Piratenüberfällen konnten die Menschen in den Gotteshäusern Schutz suchen. Alle Festungskirchen weisen noch heute unzählige architektonische Details auf, die auf ihre Funktion als Festung hindeuten: Wer diese Kirchen mit aufmerksamen Blick betrachtet, wird zum Beispiel Schießscharten, Verteidigungstürme und robuste Türen aus phönizischem Wacholder entdecken. Einige dieser Kirchen wurden im 16. Jahrhundert mit Kanonen und Waffen ausgestattet, damit sich die Bevölkerung im Ernstfall gegen die Angreifer verteidigen konnte. Sogar eine mehrtägige Belagerung war problemlos zu überstehen, Zisternen im Inneren der Kirchen versorgten die Menschen mit Wasser. Die einfachen Landkirchen im ibizenkischen Baustil wurden im 18. und 19. Jahrhundert errichtet.

Gottesdienste:
In allen Kirchen finden jeden Sonntag katholische Messen statt, meist um 11 Uhr morgens. Über weitere Gottesdienste informieren Aushänge im Kirchenvorhof. Die Gottesdienste werden auf Spanisch abgehalten. Wer einen evangelischen deutschen Gottesdienst besuchen möchte, hat auf Ibiza nur einmal im Monat die Gelegenheit: Immer am letzten Sonntag des Monats um 11:00 Uhr in der Kirche Sant Rafel. ?Auf Formentera gibt es keinen deutschen Gottesdienst.