Cala Xuclar

image

Von Portinatx aus führt eine gut ausgebaute Straße Richtung Sant Joan. Nach einigen Kilometern geht es auf der rechten Seite auf einer Schotter- und Betonpiste hinunter zur meist einsamen Bucht Cala Xuclar”. Vorsicht, das eine oder andere Schlagloch macht umsichtiges Fahren notwendig!

In der Vorsaison liegt die Bucht fast verlassen: Grünes Schilf, ein winziger Sandstrand, der nicht jeden Tag von Algen gesäubert wird.

Nur in der Hochsaison hat in dieser Bucht ein Strand-Kiosk geöffnet, bis dahin müssen Sie Getränke und Picknick selbst mitbringen. Wer über Klippen und Felsen klettert, wird auch in den Sommermonaten ein verschwiegenes Plätzchen finden - auch für FKK. Allerdings werden sie bei diesem Sonnenbad nicht auf Daunen gebettet sein, und der Weg ins Wasser ist beschwerlich. Wer gerne schnorchelt, wird auf seine Kosten kommen, denn Sie finden eine faszinierende Unterwasserwelt. Und mit etwas Glück auch das "Ojo de Mar"”, das Auge des Meeres. Es ist das weiße Plättchen (mit Spiralmuster), mit dem die Meerschnecke ihr Gehäuse verschließt. Vor allem Naturliebhaber werden diesen Geheim-Tipp zu schätzen wissen.

Bei Nordwest-Wind ist wegen Aufwirbelung durch Wellen mit trübem Wasser oder Algen zu rechnen.
Parkplätze sind gratis, aber knapp. Wie gesagt: Bis zur Hochsaison müssen Sie sich Getränke und Snacks mitbringen.